Day&Night

Die Menschen (vorallem die jungen), wissen gar nicht so genau was Alles in Ludwigsburg geboten wird. Es gibt über das Jahr verteilt reichliche Events und das Nachtleben in Ludwigsburg ist auch nicht von schlechten Eltern.

Das Problem ist einfach: Es wird nirgends richtig kommuniziert! Wir haben kein eigenes Stadtmagazin – abgesehen von Moritz, das jetzt wirklich nicht herausragend ist. Ich spreche von Formaten wie z.B. Subculture in Stuttgart (www.subculture.de). In diesem Magazin wird monatlich Alles zusammengefasst was in Stuttgart in einem Monat passiert, welche Acts in der Stadt sind, aber auch welche wöchentlichen bzw. täglichen Events wo stadtfinden.

Genau so Etwas braucht Ludwigsburg auch. Eine eigene monatliche Zeitung bei der auch „Hobby-Journalisten“ mitwirken können, die einzelnen Bars & Clubs vorgestellt werden und diese auch ihre Events präsentieren können. Außerdem sollte eine Rubrik über die andere kulturellen Veranstaltungen berichten, die sonst noch so in der Stadt sich von ihrer guten Seite zeigen (z.B. was im Forum angesetzt ist, was in der Karlskaserne stadtfindet, oder auch einfach was das Scala gerade so für Künstler beherbergt – nur um ein paar Beispiele zu nennen!)

Dieses Magazin ist in Stuttgart fast überall erhältlich – kostenlos! Kein Wunder greift erstens jeder zu und zweitens weiß die Stadt was Sache ist und wo was abgeht.

Ludwigsburg hat soviele Sachen zu bieten, es wäre wirklich schade wenn die Jugend der Stadt fern bleibt, nur weil Sie denkt die Stadt tut schon Alles in Sachen Musik, Kultur & Lifestyle, schafft es nur nicht mit anderen Städten mitzuhalten!  Wir müssen ernsthaft dagegen vorgehen. Wir sind hier um Ludwigsburgern Ludwigsburg näher zu bringen, um Ihnen die Stadt aus einer anderen Perspektive zu zeigen, um.. Ludwigsburg (be)greifbar zu machen!

Ein Gedanke zu „Day&Night

  1. Gab

    Das wäre wirklich mal notwendig. Es muss jedoch kein Printmagazin sein. Mir würde schon eine entsprechende gut gemachte kleine/einfache Website reichen (die Regionalen „Tips“ der Online Auftritte diverser Zeitungen wie StZ, LkZ usw. haben mich bislang auch nicht überzeugt)

Kommentare sind geschlossen.